health insurance

Internationale Krankenversicherung: Lösungen für im Ausland lebende Personen

1. Einführung

Ins Ausland aufzubrechen, und dies nicht nur zum 14-tägigen Urlaub, klingt sehr spannend, aber birgt auch einige Herausforderungen Risiken. Ein wichtiges Thema dabei sind Versicherungen im Allgemeinen, und vor allem die KV im Besonderen.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner für internationale Krankenversicherungen, Carsten Creutzburg, entstanden. In diesem Artikel gibt Carsten dir einen Überblick über die unterschiedlichen Optionen einer Krankenversicherung (folgend mit KV abgekürzt) mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen.

Über den Autor: Carsten Creutzburg ist Experte im Thema internationale Krankenversicherung. Er lebt selbst bereits seit über 10 Jahren im Ausland und seitdem beschäftigt er sich mit dem Thema Versicherung für im Ausland lebende Personen. Ursprünglich kommt er aus der Sozialversicherung. In seiner Zeit in Asien hat er in den ersten Jahren für verschiedene Versicherungsmakler gearbeitet, bevor er sich in diesem Bereich selbständig gemacht hat.

Exkurs: Die meisten Deutschen sind im Vergleich zur restlichen Welt überversichert. Das wichtigste ist aber dennoch definitiv eine KV, in welcher Form auch immer. Über alle anderen Versicherungen kann man sich streiten und diese sind oft nicht notwendig. Das sollte aber immer individuell betrachtet werden.

Neben der KV gibt es noch die Haftpflicht-, die Verdienstausfallversicherung (sofern das Preis- Leistungsverhältnis stimmt und ggf. eine Familie am Verdienst hängt), oder Unfall- &  Lebensversicherung (um jemanden für den Ernstfall abzusichern). Über diese Versicherungen kann ggf. nachgedacht werden, aber alles andere macht oft wenig Sinn. Selbst die Alterssicherung über eine Versicherung abzudecken ist oft Geldverschwendung, auch wenn es im Einzelfall als ein kleiner Baustein in der Gesamtheit der Altersvorsorge mit einfließen kann.

Inhalt

2. Die Internationale KV

Bei der KV wiederum kann keine pauschale Aussage getroffen werden, welche Art oder welcher Tarif am besten für dich geeignet ist, da es auf deine individuellen Lebensumstände ankommt.

Mit deinen individuellen Lebensumständen sind z.B. Situationen gemeint wie Single, oder Familie, begrenzter zeitlicher Auslandsaufenthalt von Monaten bis einigen Jahren, ohne zeitliche Festlegung der Rückkehr nach Deutschland, wenn überhaupt. Auch spielen Dinge wie Vorerkrankungen und das Aufenthaltsland eine Rolle. Es macht einen Unterschied, ob du dich überwiegend nur in einem Land in Europa aufhältst oder als Digitaler Nomade die ganze Welt bereist. Wichtig bei der Entscheidungsfindung ist auch der Leistungsumfang, der abgedeckt sein soll. In vielen Teilen der Welt sind ambulante und weitergehende Behandlungen kostengünstig aus eigener Tasche bezahlbar und ein Versicherungsschutz nur für Krankenhausaufenthalte kann sehr viel Geld sparen. Auf der anderen Seite können die ambulanten Behandlungskosten für eine chronische Erkrankungen auch in Dritte-Welt-Ländern extrem ins Geld gehen.

Folgend möchten wir dir die unterschiedlichen Optionen mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen vorstellen.

3. Welche Arten von KV's gibt es?

  • Versicherungsschutz durch die heimische gesetzliche oder private KV
  • Lokale gesetzliche oder private KV im Aufenthaltsland
  • Langzeit- Reise-KV
  • Internationale Private KV
  • Zusatz: Gruppenversicherungslösungen für Unternehmer
  • Spezielle Private Deutsche KV-Tarife für Deutsche im Ausland

3.1. Versicherungsschutz durch die heimische gesetzliche oder private KV

Wenn du dich nur für begrenzte Zeit im Ausland aufhältst und dies nur innerhalb Europas, macht es ggf. Sinn die eigene KV in Deutschland weiterlaufen zu lassen. Vor allem über die gesetzliche KV bist du über die Europäische Versichertenkarte überall in der EU versichert. Der Versicherungsschutz bezieht sich dabei zwar nur auf Notfälle und stationäre Leistungen, aber oft erstatten die Krankenkassen auch ambulante Leistungen (am besten einmal bei der jeweiligen Krankenkasse nachfragen). Sofern also in Deutschland, aus welchen Gründen auch immer, weiterhin Beiträge bezahlt werden, ist dies eine oft nicht beachtete Lösung, die eine unnötige weitere Versicherung spart.

Als Kombination ist eine zusätzliche Reise-KV empfehlenswert, da du ggf. auch auf Kosten im Ausland sitzen bleiben kannst, da vor allem, da die gesetzlichen Krankenkassen nicht alle Kosten im Ausland tragen.

Wenn du in einer privaten KV in Deutschland versichert bist, bist du mit den meisten Tarifen auch innerhalb der EU zeitlich unbegrenzt versichert. Ein Wechsel zu einer anderen KV macht daher vor allem bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten wenig Sinn. Auch für einen weltweiten Versicherungsschutz (ohne USA) können die meisten Tarife, oft ohne oder mit nur geringem Aufpreis zumindest für das erste Jahr, umgestellt werden. Daher ist es ratsam mit dem Versicherer hierzu Kontakt aufzunehmen, bevor du unüberlegt kündigst, weil vielleicht eine Internationale KV oder Reise-KV auf den ersten Blick günstiger erscheint.

3.2. Lokale gesetzliche oder private KV im Aufenthaltsland

In vielen Ländern gibt es sehr gute lokale KV-Lösungen, oder auch eine Versicherungspflicht, die sich auch auf Ausländer auf die inländische gesetzliche KV bezieht (z.B. Schweiz). Grundsätzlich gibt es in allen EU-Ländern eine Versicherungspflicht, wobei dies aber nicht bedeutet, dass du auch verpflichtet bist, eine der lokalen Versicherungstarife abzuschließen. Es bedeutet vielmehr, dass du überhaupt versichert sein musst (z.B. Spanien). Auch wenn die Leistungen einer gesetzlichen KV im Ausland nicht immer vergleichbar mit einer Top Privatversicherung sind, bist du damit grundsätzlich für relativ geringe Prämien sehr gut versichert.

Wenn dir dies nicht ausreicht, kannst du zusätzliche Ergänzungstarife abschließen (nicht in allen Ländern), oder auch eine zusätzliche Internationale KV mit z.B. hoher Selbstbeteiligung, um im Extremfall gut abgesichert zu sein. Denn bei allem Ersparnis haben die lokalen Lösungen auch wiederum den Nachteil, dass diese nur im jeweiligen Land gelten, oder wenn innerhalb der EU, dann nur für Notfälle.

Beachte auch, dass eine lokale KV in den meisten Fällen nicht mit in ein anderes Land transferiert werden kann. Solltest du also in ein paar Jahren in ein anderes Land ziehen, dann stehst du ggf. vor dem Problem, eine geeignete Lösung zu finden, aber mit evtl. Vorerkrankungen, die sich über die Jahre einfach ergeben. Das kann dann schwierig werden.

Möchtest du mehr über das Thema Ausw­anderung erfahren?

Du möchtest deine Auswanderung nicht blauäugig angehen, sondern steuerlich rechtssicher umsetzen und nachhaltig Steuern sparen? Dann hol dir hier kostenlos unseren „Ultimativen Fahrplan zu Deiner rechtssicheren Auswanderung für Unternehmer“!

3.3. Langzeit-Reise-KV

Eine Reise-KV bietet nicht nur zusätzlichen Schutz bei Bestehen einer anderweitigen KV, wie die gesetzliche, sondern ist auch eine sehr gute Lösung und ohne weiteren Versicherungsschutz ausreichend. Vor allem, wenn du nur für einen begrenzten Zeitraum von max. 5 Jahren ins Ausland gehst, bietet diese Art der KV nicht nur hervorragende Leistungen, sondern auch einen unschlagbaren Preis im Vergleich zu allen anderen Lösungen. Dabei spielt es fast keine Rolle, welche Langzeit-Reise-KV abgeschlossen wird, da diese zumindest in Deutschland alle ähnlich aufgebaut sind und auch die Preisunterschiede relativ gering sind.

Beachte aber, dass Reise-KV keine Langzeitlösung ist. Für gewöhnlich versuchen Versicherer bei höheren Behandlungskosten die Versicherungsnehmer so schnell wie möglich ins Heimatland zu verlegen, um so aus den Langzeitbehandlungskosten herauszukommen. Aber auch, wenn die Behandlungen vor Ort im Ausland bis zum Ende bezahlt werden, kann es vorkommen, dass dem Versicherungsnehmer im Anschluss gekündigt wird. Die meisten Anbieter halten sich aber zumindest an das Versicherungsversprechen bis zum Vertragsende, aber danach ist Schluss! Wenn du also während deines Auslandsaufenthaltes einen schwereren Schaden erleidest, wirst du am Ende mit dieser Art der KV ggf. ohne Versicherung dastehen und es kann schwierig werden mit diesen Vorerkrankungen dann eine neue Versicherung zu finden.

Deshalb ist es bei dieser Art der KV sehr wichtig eine Option auf eine anderweitige KV zu haben, wie z.B. der Möglichkeit in die vorherige KV im Heimatland. Also entweder die gesetzliche oder eine private. Bei der gesetzlichen kommst du grundsätzlich wieder rein, sofern du vor dem Auslandsaufenthalt gesetzlich versichert warst und während des Auslandsaufenthaltes angemessen KV versichert gewesen bist. Mit einer Langzeit-Reise-KV ist der angemessene KV-Schutz gegeben und die vorherige gesetzliche Krankenkasse muss dich wieder aufnehmen; egal ob du nun eine schwerwiegende chronische Erkrankung hast oder durch einen Unfall verursachte Langzeitbehandlungen benötigst.

Bei vorheriger privater KV ist es wiederum wichtig, zumindest eine kleine Anwartschaft zu haben, um tatsächlich wieder aufgenommen werden zu können. Eine große Anwartschaft kann im Einzelfall auch Sinn machen, bedarf aber auch individueller Beratung.

Carsten’s Empfehlung:

Dr. Walter – ProTripWorld

  • Bester Preis-Leistungstarif in diesem Bereich, aber leider nur für Personen bis 49 Jahren
  • Abschließbar für Auslandsaufenthalte von bis zu 2 Jahren
  • Monatlich zahlbar und monatlich kündbar
  • Deutschland für Heimaturlaube von bis zu 6 Wochen jährlich mitversichert
  • Kann auch noch nach Ausreise abgeschlossen werden
  • Mit oder ohne Selbstbehalt
  • Zusätzliche Option für Gepäck, Unfall, Haftpflicht und Assistance Versicherung

 

Mawista – ExpatCare

  • Beste Preis-Leistungsoption für längere befristete Aufenthalte, für Personen bis 60 Jahren
  • Abschließbar für Auslandsaufenthalte von bis zu 5 Jahren
  • 3 Tarife wählbar
  • Monatlich zahlbar und monatlich kündbar
  • Deutschland für Heimaturlaube von bis zu 3 Monaten jährlich mitversichert
  • Kann auch noch nach Ausreise abgeschlossen werden
  • Ohne Selbstbehalt

 

Weitere Tarife gibt es z.B. von Hanse Merkur. Bei Hanse Merkur wird aber laut Versicherungsbedingungen ein Wohnsitz in Deutschland verlangt und die komplette Versicherungsprämie muss im Voraus bezahlt werden. Für Personen über 60 Jahren gibt es auch Lösungen und hierfür können individuelle Optionen auf Anfrage bereitgestellt werden.

bergsteiger

3.4. Internationale KV

Als Internationale private KV sind KV-Tarife gemeint, die zumeist von Versicherern außerhalb Deutschlands angeboten werden und eher vergleichbar mit Amerikanischen oder Britischen KV‘s sind. Es gibt aber auch Unternehmen, die ihren Sitz in Deutschland haben, wie z.B. Passport Card Deutschland (David Shield Group Israel, versichert durch Allianz), Integra Global (versichert durch MGEN Frankreich) und BDEA (MSH Group Frankreich). Aber auch deren Produkte sind keine Vollversicherungen und dienen nicht als Ersatz für eine deutsche KV sofern du ggf. in Deutschland versicherungspflichtig bist, sondern sind reine Internationale Private KV‘s.

Daneben gibt es aber auch noch viele andere Anbieter, wie z.B. Morgan Price (UK), A Plus (Hong Kong), Passport Card (Zypern), Allianz Worldwide Care (Irland), Foyer (Luxemburg), Cigna (UK, Frankreich & weitere Standorte) um nur einige zu nennen.

Die Tarife dieser Versicherungsart können mit einer Art Baukastensystem verglichen werden. Grundsätzlich gibt es hier die Möglichkeit sich nur über einen Basistarif zu versichern, der bei schwerwiegenden Erkrankungen und Unfällen die Krankheitskosten übernimmt und somit oft wesentlich kostengünstiger ist als die deutschen KV Vollversicherungen. Darauf aufbauend gibt es weitergehende Tarife inklusive ambulanter Leistungen, Zahnbehandlungskosten, Vorsorge und  Schwangerschaftsleistungen. Top internationale Tarife, die mit deutschen Vollversicherungen vergleichbar sind, kosten aber meistens wesentlich mehr als Angebote von deutschen Privaten KV‘s, zumal bei internationalen KV‘s keine Altersrückstellungen aufgebaut werden und diese nicht nur im Alter extrem teuer werden, sondern grundsätzlich alle 5 Jahre um ca. 20 – 30% steigen.

Dennoch kann gerade in jungen Jahren dies eine Alternative sein, um langfristig Geld zu sparen, was dann wiederum aber auch teilweise beiseitegelegt werden sollte, um sich langfristig die KV auch noch leisten zu können. Bei Basistarifen, die sehr günstig sein können, wird oft das finanzielle Risiko unterschätzt was eine chronische oder langwierige Erkrankung / Verletzungen bedeuten kann. So lang nichts passiert bist du mit einer Basisversicherung gut versichert, aber jeder wird älter und irgendwann kommen die ersten Beschwerden, die selbst bei einem sehr gesunden Lebensstil irgendwann eintreten werden. Wenn die Beschwerden schon da sind, ist es zu spät, deine KV upzugraden.

Ein Unfall kann jedem und überall passieren; egal wie du lebst!

Dies ist kein Aufruf eine KV mit ambulanten Leistungen abzuschließen, aber du solltest dir dessen bewusst sein, dass dieses Risiko besteht und entweder entsprechend Geld beiseitelegen oder gleich eine KV mit ambulanten Leistungen abzuschließen. Auch hier gibt es Preisunterschiede je nach Leistungsumfang und Anbieter sehr weit auseinander gehen.

Carsten’s Empfehlung:

Folgend 3 internationale Private KV-Tarife mit unterschiedlichem Leistungsniveau als Beispiel. Zum besseren Verständnis folgend eine kleine Leistungsübersicht, sowie spezielle Infos zu den einzelnen Tarifen im Anschluss.

Carsten’s Empfehlung:

1) Basic – A Plus Worldwide Hospitalization (individuelle Anfrage)

  • Für alle preissensitiven Personen, die eine Top Basisabsicherung im Falle von schwerwiegenden Erkrankungen oder Unfällen wünschen, aber für normale Arztbesuche lieber selbst zahlen
  • Top Service inklusive weltweiter Notfall Assistenz und direkter Abrechnung mit Krankenhäusern
  • Zwei Zonen: mit oder ohne USA – ein Preis unabhängig vom Aufenthaltsort
  • Deutschland ist voll im Rahmen der jeweiligen Versicherungsleistungen mitversichert
  • Kann zu jeder Zeit abgeschlossen werden

 

2) Rundum Absicherung – Foyer Global Health Special (bis zu 40% Rabatt gegenüber online Prämien bei individueller Anfrage)

  • Unbegrenzter Leistungen bei stationären & ambulanten Behandlungen sowie inklusive Zahn- & Vorsorgeleistungen
  • Top Service mit hervorragenden stationären & ambulanten Leistungen inklusive weltweiter Notfall Assistenz und direkter Abrechnung mit Krankenhäusern
  • Zwei Zonen: mit oder ohne USA – ein Preis, unabhängig vom Aufenthaltsort
  • Monatlich zahlbar ohne Preisaufschläge
  • Deutschland ist voll im Rahmen der jeweiligen Versicherungsleistungen mitversichert
  • Kann zu jeder Zeit abgeschlossen werden
  • Relativ kulant bei Vorerkrankungen

 

3) Top Tarif – Passport Card Deutschland Premium Tarif (5% Rabatt bei einer Persönliche Beratung und Onlineangebot, Rabatt wird im Nachhinein angerechnet):

  • Bester Service im internationalen Vergleich mit direkter Abrechnungsmöglichkeit für alle Arten der Behandlung. Egal ob Krankenhaus, ambulanter Arztbesuch oder Zahnarzt, alles kann über deren Mitgliederkarte in Verbindung mit der Passport Card App direkt und weltweit bezahlt werden, sofern es über den jeweiligen Tarif abgesichert ist.
  • Auch für Aufenthalte unter einem Jahr abschließbar; kann monatlich gekündigt werden
  • Monatlich zahlbar ohne Preisaufschläge
  • Deutschland ist voll im Rahmen der jeweiligen Versicherungsleistungen mitversichert
  • Kann zu jeder Zeit abgeschlossen werden
  • Mit oder ohne Selbstbehalt auf stationäre Leistungen
  • Wer einen vollumfänglichen internationalen KV Schutz sucht, der findet im Premium Tarif den Top Tarif schlechthin im internationalen Vergleich. Kaum ein anderes Produkt mit diesem Leistungsumfang kann mit dem Passport Card – Premium Tarif auch preislich mithalten (volle Absicherung von stationären und ambulanten Leistungen bis EUR 5 Millionen jährlich, plus EUR 5.000 für Zahnbehandlungen und EUR 1.000 für Vorsorge).

 

Weitere interessante Tarife gibt es von einer Vielzahl von Anbietern wie z.B. Morgan Price, Passport Card Zypern, Now Health, ACS, Allianz Worldwide Care, Integra Global, AXA und vielen mehr und können auf individuelle Anfrage (info@cic-insurances.com) erläutert und zur Verfügung gestellt werden.

3.5. Zusatz: Gruppenversicherungslösungen für Unternehmer

Ein weiterer oft nicht beachteter Punkt für Unternehmer, die ins Ausland gehen, ist die Möglichkeit einer Gruppenversicherung. Grundsätzlich sollten es zwar mindestens 5 Personen und dabei mindestens 3 Mitarbeiter inklusive des Unternehmers sein, um in den Genuss eines Gruppentarifs kommen zu können, aber selbst für Einzelunternehmer mit einem weiteren Partner ohne Mitarbeiter gibt es bereits Optionen.

Der Vorteil an Gruppentarifen ist zum einen die Ersparnis gegenüber Einzeltarifen (mindestens 10% bei Gruppen unter 10 Mitarbeitern; entsprechend mehr bei größeren Unternehmen) aber auch mehr Flexibilität bei den Leistungen (bei Gruppen über 10 Hauptversicherten, wobei die meisten KV Anbieter aber 20 verlangen). Bei Einzeltarifen kann nichts verändert werden, außer sich die jeweiligen Bausteine auszuwählen (ambulante Leistungen, Zahnbehandlungen usw.) und die Preise über Selbstbehalte anzupassen. Bei Gruppentarifen ist die Auswahl wesentlich größer und bieten innerhalb der einzelnen Bausteine oft mehr Spielraum.

3.6. Spezielle private deutsche KV-Tarife für Deutsche im Ausland

Zusätzlich zu den oben genannten Optionen gibt es auch sehr interessante Gruppentarife für Deutsche im Ausland, die über diverse Makler in Deutschland angeboten werden. Hierbei handelt es sich um deutsche Vollversicherungen, aber zu weitaus besseren Konditionen und normalerweise mit der Option bei Rückkehr nach Deutschland ohne weitere Gesundheitsprüfung in einen Inlandstarif wechseln zu können. Einige dieser Gruppentarife werden sogar inklusive Altersrückstellungen angeboten was dies sehr interessant macht für diejenigen die irgendwann sowieso wieder nach Deutschland zurückkehren möchten. Auch gelten diese KV-Tarife nicht als Private KV im Sinne der Deutschen Versicherungsgesetzgebung und somit sind diese auch kein Hindernis für die Rückkehr in die gesetzliche KV.

krankenversicherung

4. FAZIT

Du hast jetzt einen Überblick über die unterschiedlichen Optionen einer KV mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen erhalten. Grundsätzlich kann zwar pauschale Aussage getroffen werden, welche Art oder welcher Tarif am besten für dich geeignet ist, denn es kommt ganz auf deine individuellen Lebensumstände ankommt. Du solltest dir also zunächst darüber im Klaren sein, was deine Kriterien an eine KV sind. Das Thema internationale KV ist wichtig und auch komplex, aber lass dich davon nicht abschrecken deinen Traum vom Auswandern zu leben.

Hinweis/Disclaimer: Alle oben ausgeführten Punkte sind nur allgemeine Informationen und ersetzen keine individuelle Beratung, die sich auf die jeweilige individuelle Situation bezieht. Deshalb empfehlen wir stets, mit einem Makler des Vertrauens über die diversen KV-Optionen sprechen, bevor die bestehende KV gekündigt wird und du am Ende vielleicht ohne KV dastehst.

Kontakt Carsten:

Wir möchten Carsten weiterempfehlen, du kannst dich gerne direkt mit ihm in Verbindung setzen:

Carsten Creutzburg
+66 8 7578 0775
carsten.c@cic-insurances.com
https://www.cic-insurances.com/

Michael Wohlfart
Michael Wohlfart

Der Steuerberater für deine rechtssichere Auswanderung

Folge uns auf anderen Plattformen:

Weitere Artikel:

Schlagwörter:

Sichere dir jetzt deinen Fahrplan zur rechtssicheren Auswanderung:

Es freut uns, dass der Fachartikel auf dein Interesse gestoßen ist. Solltest du nach dem Lesen immer noch Fragen haben, dann stelle sie doch bitte in unserer Facebook Gruppe. Da wir sehr viele Anfragen über verschiedene Kanäle erhalten, bündeln wir die Kommunikation dort, so dass du vom Austausch und der Diskussion deiner und weiterer Fragen profitieren kannst. Vielen Dank.

Kommt eine Auswanderung für dich in Frage?

Du bekommst den mehr als 20-seitigen Fahrplan als PDF kostenlos und sofort per E-Mail zugeschickt! Das Einzige, was wir uns als Gegenleistung für unsere Mühe wünschen, ist deine E-Mail-Adresse, um dir ab und zu neue Blogartikel und Updates zu senden – natürlich kannst du dich aber auch wieder abmelden!